Juli 2011

 

Züchter`s Freud und Züchter`s Leid

liegen so dicht beieinander!

Famke zeigte in den letzten Tagen ein für diese Trächtigkeitsphase untypisches Verhalten verbunden mit starkem Hecheln, übertriebener Reinlichkeit, Unruhe, Anhänglichkeit und dunklem Ausfluss. Alle unsere Alarmglocken läuteten!

Gestern = 53. Trächtigkeitstag, erfolgte eine sorgfältige Ultraschall.- und Vaginaluntersuchung in der Reproduktions-Medizinischen Einheit der TiHo Hannover - dann die traurige Gewissheit: 

Alle Früchte (Welpen) sind abgestorben!

 

 

Therapie:

 

1.) ab 18.07. für 10 Tg.: 1 x tägl. 1 1/4 Tbl. BAYTRIL 50mg (Antibiotika)

 

2.) ab 20.07. für 10 Tg.: 3 x tägl. 0,05 ml sc. Dinolytic 5 mg/ml Injektionslösung.

 

3.) ab 29.07. bekommt die Hündin für weitere 7 Tage Dinolytic-Injektionen sc.

 

 

Die letzte Ultraschall-Untersuchung zeigte, dass sich die Gebärmutterhörner  der Hündin wieder vollständig zurückgebildet hatten.

 

Die Blutuntersuchungen auf einen viralen Infekt (Herpis-Canis, Hepatitis) bzw. bakteriellen Infekt (Coli-Keime, Salmonellen, Streptokokken, etc.) ergaben einen negativen Befund.

Selbst für die Reproduktionsmedizinischen-Einheit in Hannover ist es sehr schwierig die eigentliche Ursache nachträglich noch zu ergründen!

 

 

 

 

Allen, die uns die Daumen und Pfötchen drückten sagen wir:

Herzlichen Dank!!!!

Auch wir sind/waren sehr traurig aber auch dankbar,

dass unsere Famke nicht unter das Skalpell musste.

 


26. Mai 2011

 

Ein Tag wie geschaffen um Nachwuchs zu zeugen!

Unsere Famke feierte mit Son-Mik`s Jarl genannt: Jaron einem Dansk-Svensk Gardhund Hochzeit! Seine Tochter Snutje (Mitte) wurde zur Trauzeugin ernannt! 

 

Ultaschalldiagnostik sagt(e) eine Trächtigkeit aus!!

Wir erwarteten den 2ten Mix-Wurf in der letzten Juliwoche -

doch leider wurde nichts daraus!