Snutje ist eine F1 Projekt-Kromfohrländer-Hündin der 1.Stunde.

Das heißt:

Ihre Mutter, Finy vom Steenbrook ist  eine Kromi-Hündin,

ihr Vater, Son Mik`s Jarl ein Dansk/Svensk-Gardhund.

 

Aus eigener Erfahrung wissen wir um das Leid, die Sorgen, Ängste und nicht zuletzt die oft sehr hohen Kosten die mit einem kranken Hund entstehen können. Wir sind den Weg des Einkreuzens gegangen um die genetische Vielfalt zu erhöhen, die wiederum für mehr Gesundheit und Vitalität sorgen!

Viel mehr darüber finden Sie bei:

 

"Herbst" im September 2017

Ausgelassenes Toben und Aufstöbern der Mäuse in den herbstlichen Wiesen...

 

Juli 2017

Mit Bruder Sico,  Töchter Meitje und Lina, Spaß, Spiel und Erholung an der Schlei (Schleswig-Holstein)

 

Juni 2017

Eindrücke vom Kurzurlaub auf Borkum

29. April 2017

 

Seit der letzten, gemeinsamen Läufigkeit verbindet die beiden eine herzliche und enge Freundschaft!

März 2016

Als 5jährige auf der Insel Borkum unterwegs...

2012/2013

Hier berichten wir über Snutjes Aktivitäten und Erlebnisse.

Sie ist ein Exemplar mit einer Portion Eigenwille, Lernfreude und des Gefallenwollen eines Kromfohrländer

 

 

 

 

 

Snutje als 2jährige

August/September 2013

Snutje und Co im Urlaub

Weil es uns und unseren  Fellnase im letzten Jahr so gut gefiel verbrachten wir unseren Urlaub wieder im Bundesland Sachsen. Erholung und Abwechslung garantiert.

 

Nach vorsichtigem beäugen und beschnüffeln versuchte Snutje langsam mit Artgenossen in Kontakt zu kommen. Oft klappte es und sie gewann sie für ein kleines Wettrennen.  Meistens übertraf sie ihre Artgenossen was Schnelligkeit und Wendigkeit anging. Waren sie ausgepowert verlor sie das Interesse und war auf der Suche nach einem neuen "Opfer" Sollte gerade kein Vierbeiner in der Nähe sein, musste ihre Mama (wird im Jan. 11 J.) oder Tante Famke "dran glauben". Wieder war Action pur angesagt...

bis ein neuer Duft in ihre kleine Nase stieg oder ein interressantes Geräusch ihre Aufmerksamkeit forderte...

Das Leben ist herrlich und bietet täglich neue Herausforderungen!

 

 

Ihre Ausstellungsergebnisse

1. Westfalen-Zuchtschau des Rassezuchtvereins ProKromfohrländer e.V.

in Bielefeld

11.05.2014

Kompakt, kräftige Hündin, knapp 3,5 Jahre alt, dreifarbiger Kopf, schöne Bartbehaarung, schöner Gesichtsausdruck, tiefe Brust, gute Bemuskelung, gute Knochenstärke, korrekte Rutenhaltung, ruhiges, freundliches Wesen, Tüpfelung vorhanden.

Bewertung: Sehr gut

Zuchtrichter: Christine Andres

 

 Bei der Internationalen Rassehundeausstellung in Schauenburg

erhielt Snutje in der:  offenen Klasse

27.04.2013

 

Beurteilung:

Gut 2-jährige dem Standard recht nahe kommende Hündin die sich sehr gut in der Bewegung präsentiert.

Typischer Hündinnenkopf, dunkle, gut eingesetzte Augen, korrekte Ohren, komplettes Scherengebiss, sehr gut in der Bewegung und im Stand, Rute gut angesetzt und getragen.

Bewertung: vorzüglich Platz 1

Zuchtrichter: Uwe Lenk

Danke liebes Brüderchen, wer weiß, vielleicht gehen wir einmal gemeinsam zu einer Ausstellung?!

...mehr über Bjarne erfahrt ihr bei: bjarneswelt

 

August-Treffen 2013

(Kromi)-Mama Finy und drei ihrer (Mix)-Töchter

September 2012

 

Snutjes Urlaub...

 

im August verbrachten wir mit unseren vier Hunden in Sachsen. Ein Erlebnisurlaub in einer überaus hundefreundlichen Ferienanlage am See mit angrenzendem Hundeübungsplatz der uns kostenlos zur Verfügung stand. Training inbegriffen!

 

Die sommerlichen Temperaturen mit über 30° im Schatten lockten Mensch und Hund ins angenehm kühle Wasser und so lernte Snutje von ihren Hundefreunden wie sie u. a. einen Ball oder ä. aus dem See apportieren konnte. Bald tauchte und schwamm sie mutig wie eine Wasserratte.

 

Stets entdeckten ihre Sinne Neues - Blindschleichen, Libellen, Frösche etc. und zu unserem Leidwesen auch tote Fische die die Angler am Strand achtlos "entsorgten". Ein Paradies für unser Nasentier.

 

Einmal nutzte sie unsere Unachtsamkeit aus und wälzte sich nach Herzenslust in so einem Kadaver... Igitt-igitt, sie stank furchtbar!

 

So musste sie sich nach dem "Parfumieren" eine Rund-um-Wäsche gefallen lassen, die sie klaglos über sich ergehen ließ.

 

 

 

 

Mai 2012

 

Kürzlich durchlebte sie ihren zweiten hormonellen Frühling. Nun denken wir langsam über einen möglichen Zuchteinsatz nach. Wird sie Anfang 2013 in die Fußstapfen ihrer Mama treten und im Hause Tüskendoor für Nachwuchs sorgen? Snutje ist eine gesunde, robuste, instinktsichere Hündin mit der wir gerne einmal Welpen aufziehen möchten. 

Aus diesem Grund haben wir sie bereits gründlich untersuchen lassen, auch ihre Hüfte wurde auf die gefürchtete Femurkopfnekrose geröntgt.

(O-Ton vom Doc: Besser geht`s nicht!)

 

 

Femurkopfnekrose, was ist das?

http://www.tierklinik-marienberg.de/Femurkopfnekrose.pdf

 

 

12. April 2012

Mit 16 Monaten bringt sie bei einer Schulterhöhe von 42 cm knapp 10 kg auf die Waage. Sie strotzt vor Energie und Vitalität, ist eine sehr schlanke Erscheinung mit glänzendem, kurzem Fell, muskulösem Körperbau, eleganten und schwungvollen Bewegungen, flink wie ein Wiesel und hat es manchmal faustdick hinter ihren Ohren.

Ihr Blick ist sanft und aufmerksam. Muss sie sich aber verteidigen oder wird gereizt reagiert sie blitzschnell und entschlossen. Sie lässt sich nicht wie man sagt: "die Butter vom Brot nehmen" hat höchstens Respekt und meckert auch mal lautstark zurück. Sie ist in keiner Weise nachtragend oder ängstlich.

Zu gleichgroßen oder kleineren Artgenossen nimmt sie schnell Kontakt auf und lädt zu einem Wettrennen ein, bei größeren und dunklen Hunden wird erst lautstark gebellt und vorsichtig beäugt wie der andere darauf reagiert.

Katzen hingegen werden gnadenlos verjagt und vom Grundstück vertrieben. Sie nimmt ihre angeborene Aufgabe das Haus und Hof zu bewachen eben sehr ernst!

Unterwegs muss man sehr umsichtig sein denn sie entscheidet gern selbst und geht, wenn möglich, ihre eigenen Wege. Besonders gern wird im Gebüsch nach geeigneten  Kleintieren gesucht und meistens auch gefunden.

16 Monate
16 Monate

 Januar 2012


Besuch von Bjarne


Die Feiertage und den Jahreswechsel verbrachte Bjarne mit seinen Zweibeinern im  Nachbarland Schweden.

Auf der Rückreise gen Süden legten sie für wenige Stunden bei uns eine Kaffee-Pause ein.

Wir gaben zuerst Bjarne in der Diele, dem Territorium unserer vier Damen, die Möglichkeit mit Snutje Kontakt aufzunehmen.

Um nicht überfallartig von allen gleichzeitig beschnüffelt oder in die Zange genommen zu werden holten wir erst die Mama, kurze Zeit später dann  Famke und Sally dazu. So konnte Bjarne und unsere Gäste sich entspannt begrüßen.

Nach einigen Erinnerungsfotos und den Wunsch auf ein baldiges Wiedersehen wurde die Heimfahrt fortgesetzt.

Tschüss und vielen Dank für euren Besuch!

 

 

       > zurück                                   > zu: so bin ich & 2 Jahre Snutje-Fotos