Sichtung/ Körung

 

Damit der Rassezuchtverein PROKromfohrländer die Nachkommen des Einkreuzprojektes im Blick behält und besser beurteilen kann findet regelmäßig ein Termin zur Sichtung statt, wobei alle Junghunde eines jeden Wurfs des Einkreuzverfahrens vorgestellt und begutachtet werden. Die Sichtung erfolgt (möglichst) im ersten Lebensjahr. So kann später genau festgestellt werden ob der Verein mit der gewählten Einkreuzrasse, dem Dansk-Svensk-Gadhund, auf dem richtigen Weg ist und die Tiere dem entsprechen was einst gewünscht bzw. geplant war, nämlich..Fröhliche Familienhunde mit einer gesunden Genvielfalt, Vitalität und Fitness gepaart mit den positiven Charaktermerkmalen einees Kromfohrländers. Bisher ist ProKromfohrländer damit auf einem sehr guten Weg!

Erst wenn die Einkreuzhunde gute bis sehr gute Anlagen zur Zucht mitbringen und alle erforderlichen, tierärztlichen Untersuchungen durchlaufen haben, können sie zur Körung (Zuchttauglichkeitsprüfung) vorgestellt und später zur Weiterzucht eingesetzt werden. Dabei wünschen wir allen viel Glück und Erfolg die dieses Projekt unterstützen.